Rehabilitationsmaßnahme

Jeder niedergelassene Arzt kann eine stationäre Rehabilitationsmaßnahme anregen. Sie als Rehabilitand müssen die Maßnahme selbst bei dem zuständigen Leistungsträger (Krankenkasse, Deutsche Rentenversicherung etc.) beantragen. Ziel dieser Maßnahme ist die Wiedereingliederung in ihr alltägliches Leben und damit die Verhinderung/Abwendung einer drohenden Pflegebedürftigkeit (z.B. auch bei längerer oder chronischer Krankheit).

Wenn Sie erwerbstätig sind, möchten wir Sie bei der Wiederherstellung und dem Erhalt Ihrer Erwerbsfähigkeit, z.B. nach Krankheit oder einem Unfall, unterstützen.

Informationen für Erwerbstätige erhalten Sie unter www.deutsche-rentenversicherung.de. 

Den Antrag erhalten Sie beim zuständigen Leistungsträger. Diesen füllen Sie sinnvollerweise gemeinsam mit Ihrem Hausarzt aus und reichen ihn bei Ihrem Leistungsträger ein. Auf dem Antrag sollte bereits ein Wunschtermin sowie die Klinik am Park als Wunschklinik vermerkt sein. Die Anmeldung in unserem Hause erfolgt über den Leistungsträger.

Gerne können Sie auch privat eine Rehabilitationsmaßnahme bei uns durchführen. Hierzu benötigen wir medizinische Unterlagen zu Ihrem Gesundheitszustand und die Angabe der Gründe, weshalb Sie zu uns kommen möchten. Weitere Einzelheiten erfahren Sie über unsere Ansprechpartner der Patientenaufnahme.

Ansprechpartner

Laden Sie hier unsere Imagebroschüre in russischer Sprache herunter.